Vertraust Du mir, dann vertrau ich Dir

Liebe Leser,

nur wenn Pferd und Mensch sich ver­trauen ist es mög­lich, dass ein ech­tes Gefühl der Gemein­sam­keit auf­kommt so dass beide Wesen eins wer­den können.

In ihrem Arti­kel Working Equi­ta­tion – Phi­lo­so­phie mei­ner Lei­den­schaft beschreibt uns Anglika Graf, wie sie in dem über­lie­fer­ten Wis­sen der alten Arbeits­reit­wei­sen der ibe­ri­schen Halb­in­sel die Basis für das Ver­trauen zwi­schen Pferd und Rei­ter gefun­den hat. Diese Basis heißt dort Sen­tir Ecu­e­stre und ist auch für uns ein span­nen­der Ansatz, der uns hel­fen kann das Eins­sein mit dem Pferd zu erleben.

Ange­lika Graf ist so fas­zi­niert davon, dass sie nun schon das zweite Buch dar­über geschrie­ben hat. Working Equi­ta­tion Basics. Wir haben es für euch gele­sen. Diese Rezen­sion fin­det ihr in unse­rer neuen Rubrik Ent­deckt I Rezen­sio­nen.

Vom Ver­trauen han­delt auch der Arti­kel Wun­den hei­len – aber natür­lich von Verena Höl­zer. Sie schil­dert uns wie die Spe­zia­li­sie­rung des Pferd zum Fluch­tier auch auf das Immun­sys­tem Ein­fluss genom­men hat und wie man die Wund­hei­lung im Fall eines Fal­les im Ein­klang mit dem natür­li­chen Hei­lungs­pro­zess beglei­ten kann.

Der alte Mann und das Pferd, eine kleine alte Geschichte aus China zur Zeit Lao­t­ses, führt uns vor Augen, dass wir uns von Bewer­tungs­kon­zep­ten wie Gut oder Schlecht ver­ab­schie­den soll­ten und dass das Ver­trauen in die posi­tive Ent­wick­lung des Lebens unsere ein­zige Mög­lich­keit ist innere Gelas­sen­heit zu finden.

Wir hof­fen, dass ihr mit die­sen neuen Arti­keln wei­tere Anre­gun­gen bekommt, auf der Spur zum Eins­sein mit dem Pferd.

Euer Team von
pfer­de­spu­ren – Eins­sein mit dem Pferd



Wenn Ihr ganz ein­fach auf dem Lau­fen­den blei­ben wollt, wel­che Arti­kel neu erschie­nen sind, dann mel­det Euch am bes­ten bei unse­rem pferdespuren-LeserService an.





Hier kannst Du die­sen Bei­trag teilen